Richtlinie 2011/62/EU: Volle Transparenz mit dem COSREWIS Serialisierungs-Manager

In Kooperation mit deutschen Pharmaherstellern entwickelt KLAR PARTNER den COSREWIS Serialisierungs-Manager. Der COSREWIS Serialisierungs-Manager setzt alle von der EU geforderten Anforderungen um. Er erzeugt und verwaltet nicht nur die geforderten Seriennummern, sondern verfügt über Schnittstellen, um die Serialisierungsdaten z.B. mit der pU-Datenbank der deutschen securPharm-Initiative, dem EU-Hub, den ERP-Systemen und der Hardware an den Konfektionierlinien auszutauschen.

Die Richtlinie 2011/62/EU beschreibt die Einführung kodierter Verpackungen mit eindeutiger Seriennummer für fast alle verschreibungspflichtigen Arzneimittel und einige OTC-Produkte. Der delegierte Rechtsakt soll noch in diesem Jahr in Kraft treten, in dem die technischen und organisatorischen Vorgaben zur Umsetzung der Richtlinie definiert werden. Mit Inkrafttreten des delegierten Rechtsaktes verbleiben den europäischen Akteuren der Arzneimittelversorgung drei Jahre, um die Anforderungen umzusetzen (geplanter Stichtag: 1.1.2019).

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Anfahrt | Anfahrt

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Anfahrt. Anfahrt

Zurück