shutterstock_129530744

Faber-Castell Cosmetics erstellt Sicherheitsbericht für kosmetische Mittel mit COSMEDOS PID

Seit Januar 2016 fertigt der Forschungs- und Entwicklungsbereich der A.W. Faber-Castell Cosmetics GmbH seine Produktinformationsdateien (PID) für den Sicherheitsbericht mit dem KLAR PARTNER Produkt COSMEDOS PID an. Faber-Castell Cosmetics Produkte und Dienstleistungen überzeugen durch Qualität, Zuverlässigkeit und Innovation. Als einer der führenden Private-Label-Hersteller beliefert Faber-Castell Cosmetics Kosmetikstifte an Auftraggeber in die ganze Welt. Bereits seit über 30 Jahren stellt die erfolgreiche Tochter der Faber-Castell Aktiengesellschaft hochwertige Kosmetikstifte für Gesicht, Augen, Lippen sowie Nagelpflege her.

Inverkehrbringer kosmetischer Mittel sind dazu verpflichtet eine Produktinformationsdatei anzufertigen. Dieser Pflicht untersteht die grundlegende Forderung, dass die auf dem Markt bereitgestellten kosmetischen Mittel sicher sein müssen. COSMEDOS PID bietet die systemintegrierte Möglichkeit den Sicherheitsbericht gemäß Artikel 11 EU VO 1223/2009 in eigener Regie zu gestalten, zu bewerten oder als standardisierte Vorlage für einen Sicherheitsbewerter zu produzieren.

Mit dem entsprechenden Editor erstellen Sie die Vorlagen für Ihre PID. Der Editor ist in seiner Funktion üblichen Textverarbeitungsprogrammen nachempfunden und daher leicht zu bedienen. Damit wird die Erstellung der PID organisatorisch verbessert, vereinfacht und auf Wunsch für jeden einzelnen Artikel abrufbar. Alle Daten, die in COSMEDOS verwaltet werden und die PID relevant sind, stehen zur Verfügung. Über eine Statusverwaltung ist immer bekannt, welche PID aktuell ist. Bei Änderungen einer Rezeptur, können direkt eine aktualisierte PID generiert werden. Im Falle einer Rohstoffsubstitution zeigt COSMEDOS PID an, welche PIDs aktualisiert werden müssen.

www.fc-cosmetics.com